Laterne mit LED-Kerze wird zum Garten-Schmuck im Winter

STEP BY STEP

Der 1. Step; Laterne pur

Step2: um die Grösse für den Weiden-Reif zu ermitteln, lege ich einfach einen roten Wollfaden drum rum in dem Radius, der mir gefällt

Step3: Werkzeug und Material: Blumendraht, Zange, Saitenschneider, Gartenschere, Leimklammer, 3 Weiden-Ruten. Diese Weiden füge ich in der Grösse des roten „Radius“ zusammen und binde sie mit Blumendraht fest. Um sie an der Anschlussstelle noch runder zu bekommen, klipse ich sie für ein paar Stunden mit einer Leimklammer fest.

Detail zu Step3: So sind sie gut fixiert und durch die Leimklammer schön rund geworden. Die Weidenruten lassen sich hervorragend in Form bringen!

Step4: Zweige von verschiedenen Gehölzen habe ich vom Spaziergang mitgebracht, Kiefer, Hagebutten, Lärchen, Walnusszweige mit Flechten und Moosen bewachsen

Step5: den Weiden-Reif lege ich einfach um die Laterne

Step6: Jetzt lege ich die Walnussbaumäste mit Flechten und Moosen im Kreis um die Laterne und schiebe den einen oder anderen unter den Weidenreif

Step7: jetzt lege ich die Hagebutten Äste mit den Dornen drauf und stecke den einen oder anderen Dornenast vorsichtig unter die anderen Äste

Step8: Die Kiefernzweige plustern den Kranz schön auf.

Mit 4 Kerzen kann es der Adventskranz sein. Weil ich alle Äste ineinander gesteckt habe, pustets kein Wintersturm weg. Bei Spaziergängen finde ich noch den einen oder anderen hübschen Ast oder sogar Misteln, die stecke ich dazu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.