REZEPT: „SOMMERLICHES NACHTSCHATTEN GEMÜSE“

Kategorien HEIMATRUHE

REZEPT: „SOMMERLICHES NACHTSCHATTEN GEMÜSE“
Oder auch geordnete “Hymne an die Ratatouille“

2 TAGE VORHER, wenn ich’s vorbereiten will
hält sich bestens 2 Tage im Kühlschrank

3 Knoblauchzehen
1 gemischter Bund provençalische Kräuter: Rosmarin, Thymian, Bohnenkraut, Estragon, Majoran, für die Deko zum Schluss ein paar Zeiglein in Wasser stellen
125ml Olivenöl
1 Aubergine (ca. 75o Gr )
3 Tomaten (ca. 750 Gr)
2 mittelgrosse Zucchini (ca. 500 Gr.)
Salz, Pfeffer
1/2 Zitrone

Gratinform, am besten rechteckig, ca. 22cm x 32cm
Kleinzerhacker oder Zauberstab mit Becher

Backofen auf 190 Grad vorheizen.

Knofel schälen, alle Kräuter von ihren Stielen befreien. zusammen mit der Hälfte des Olivenöls entweder im Kleinzerhacker oder mit dem Zauberstab grob zerkleinern. Die Mischung auf den Boden der Gratinform giessen und überall verteilen.

Die Enden der Aubergine und der Zucchini abschneiden. Die Aubergine in 1 cm dicke Scheiben, die Zucchini in dünnere und die Tomaten quer in Rondelle schneiden. Alle Scheiben nebeneinander auf dem Schneidebrett mit Salz und Pfeffer bestreuen. In eine Auflaufform schlichten, das restliche Olivenöl darüber träufeln.

Im vorgeheizten Backofen ca. 45 Minuten backen. Währenddessen immer wieder mal nachschauen, ob das Gemüse oben zu trocken wird, dann etwas Olivenöl drüber pinseln.

Is sowieso immer zu heiss! Weil’s so betäubend duftet, wird es gerne gierig verschlungen und verbrennt immer den Mund. Weise lass ich’s abkühlen! Lauwarm gebe ich den Saft einer halben Zitrone darüber und es ist wunderbar. Kann ohne Zitrone im Kühlschrank auf seinen Auftritt warten. Mit Vorliebe auch zu gegrilltem Fleisch aller Sorten.

Dir gefällt Heimatruhe? Erzähl deinen Freunden davon:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.