REZEPT: „GRÜNE TOMATEN-MARMELADE MIT ZIMT „

Kategorien ESSEN + DRINKS, GARTEN, HEIMATRUHE, REZEPT, SELBST KOCHEN

Homage an Christine Ferber, die elsässische Marmeladen Königin!

Achtung: muss 2 Nächte hintereinander mazerieren!

1.800g grüne, bzw. unreife Tomaten
1.500g feiner Kristall Zucker
2 Zitronen, davon der Saft
2 Zimtstangen

ergibt 10 Gläser à 250ml

Sobald die Nächte zu kühl, die Tage zu kurz , so dass meine Tomaten sich weigern weiter zu reifen, pflücke ich alle schön grünen, gelblichen, rötlichen. Ich wasche sie, trockne sie gut ab und schneide kleine in Viertel oder grosse in Achtel. Den Stielansatz entferne ich.

In einer grossen Keramikschüssel mische ich die Tomatenstücke mit Zucker und Zitronensaft. Jetzt decke ich die Schüssel mit Frischhaltefolie ab und lasse alles 1 Nacht mazerieren.

Am nächsten Morgen giesse ich die Masse in meinen Marmeladenkochtopf, bringe alles zum Aufwallen und lasse es unter zeitweiligem Rühren 10 Minuten auf sanftem Feuer köcheln. Danach giesse ich es in die Keramikschüssel zurück, bedecke es und lasse es bis zum nächsten Morgen im Kühlen stehen.

Am 3. Tag koche ich die Masse erneut auf. Unter ständigem Rühren lasse ich sie 17 Minuten lang köcheln, Schaum, der sich dabei bildet, schöpfe ich ab. Ist meine Gelierprobe positiv ausgefallen, fülle ich die Marmelade in Gläser ab und verschliesse sie sorgfältig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.