REZEPT “BUTTER TOAST, RETTICH + FEINSTES SALZ“

Kategorien ESSEN + DRINKS, HEIMAT, HEIMATRUHE, REZEPT

2 Portionen

1 mittelgrosser, weisser Rettich
4 Scheiben Toast- oder Kastenweiss-Brot
30g Butter in Flöckchen
1 kleines Schälchen Fleur de Sel um es für den Zugriff auf den Tisch zu stellen

AM ABEND VORHER
Mit einem im heissen Wasserbad erhitzten Butterroller (heisst auch Mehrzweckgarnierer, Westmark, Contacto) Butterflöckchen von einem Stück Butter aus dem Kühlschrank schaben. In mit Eiswürfeln versehenen Wasser gleich fallenlassen + wieder weg in den Kühlschrank. Macht mehr her, als ein Stück profane Butter und geht so leicht!

ZUR TAT SCHREITEN, DAS EINTREFFEN DER GÄSTE IM AUGE
Rettich schälen, in hauchdünne Scheiben schneiden, hobeln oder, so mans toll findet, wie die Bayern, mit einem Rettichschneider in Kringel schneiden. Auf einer Schale bedeckt bis zum Servieren kühl stellen.
Von 4 Toastbrotscheiben die braunen Kanten abschneiden. Ausnahmsweise mal, wie’s die Engländer für Sandwiches tun (TIPP).

GAST BEWUNDERT TISCHDEKO, WEIL BEREITS AN DEN TISCH GEORDNET
Auf ein Tablett stelle ich den aus dem Kühlschrank sortierten, von Folie befreiten Rettich. Die geschälten Toastbrotscheiben toaste ich, schneide sie in 4 Dreiecke , sie werden von einer Serviette in einem Körbchen warm gehalten. Dazu kommen die Butterflocken, aus dem Eiswasser gefischt + auf Küchenpapier abgetropft, Salz + ich kanns servieren!

TIPP: Die Kanten trockne ich + zermahle sie in meiner alten, kleinen Kaffemühle zu Semme(lersatz)bröseln. In Würfel geschnitten, getrocknet, hebe ich sie in einem Glas auf + nehme sie in Butter angeröstet als Croutons oder als fränkische Gnäggerla, bzw. Moanala in Klössen versteckt.

TIPPS ZUR ZEITEINTEILUNG:

AM WoE VORHER
Hier erledige ich alles, was ich vor-kochen oder –bereiten und eingefroren aufbewahren kann. Ohne, dass es an Aroma verliert.

AM ABEND VORHER
Den Tisch decke ich schon, die Gardderobe räume ich auf + Ähnliches

ZUR TAT SCHREITEN, DAS EINTREFFEN DER GÄSTE IM AUGE
Ich gehe dann wirklich ran ans Kochen

GAST BEWUNDERT TISCHDEKO, WEIL BEREITS AN DEN TISCH GEORDNET
Lebensmittel, die ich im Kühlschrank aufbewahrt habe , die sich anwärmen sollen, weil sie intensiver schmecken, wenn sie Zimmertemperatur haben, wie z.B. Käse. Oder Speisen, die nur kurz in den Ofen müssen, stelle ich dann hinein

DIE GÄSTE ESSEN NOCH + STÖHNEN WOHLIG
Auch zu diesem Zeitpunkt kann ich noch Speisen anwärmen lassen

NACH DEM MAHL IST VOR DEM DESSERT
Speisen, die noch eine à la Minute Behandlung brauchen, z.B. mit irgend etwas überschüttet werden, mache ich dann fertig