REZEPT „BÉCHAMEL-SEELACHS MIT BLUMENKOHL IN DÜNNSTEN FILO-TEIG-BLÄTTERN“

Kategorien ESSEN + DRINKS, HEIMATRUHE, REZEPT

2 Portionen für hungrige Esser

1kleiner Kopf Blumenkohl
500g Seelachs- oder Kabeljau Filet
1 Packung Filo-Teig, z.B.480g, gibt’s beim Türken, ich brauche zwar maximal 70g, der Rest hält sich im Kühlschrank oder gar in der Tiefkühltruhe fast ewig + dafür fällt mir mit Sicherheit noch was zum Einwickeln in die Hände.
Béchamel-Weisswein-Sauce
20g Butter
20g Mehl
200ml Kohlbrühe mit 1TL gekörnter Gemüsebrühe
150ml herber Weisswein, z.B. Riesling
100g Sahne

feuerfeste Auflaufform

AM ABEND VORHER
Den Blumenkohlkopf von den noch verbliebenen Blättern befreien. Die zarten zerschneide ich entweder, nehme sie dazu oder hebe sie für eine Gemüsesuppe auf. In den Dampfkochtopf fülle ich ca. 500ml Wasser, in das Gemüsesieb die in Blütenstücke zerteilten Blumenkohl, gare ihn 1 Minute und dämpfe sofort ab. Ohne Dampfkochtopf in siedendes Salzwasser legen und 20Min al dente kochen.

ZUR TAT SCHREITEN, DAS EINTREFFEN DER GÄSTE IM AUGE
Die blanchierten Blumenkohlstückchen hole ich aus dem Kühlschrank.
SAUCE BÉCHAMEL
Die Butter verflüssige ich in einem Topf, rühre das Mehl ein. Die Brühe zuerst, dann der Wein + die Sahne. Schlückchen für Stückchen, dann zügiger + ganz sorgfältig rühre ich mit Geduld + einem Schneebesen die Flüssigkeiten so ein, dass sich immer wieder eine ganz glatte Sauce formt. Dann salze, pfeffere ich und schmecke alles mit Muskatnuss ab.

Den Backofen heize ich auf 250C Grad Unterhitze vor.

In meine Auflaufform fülle ich den Blumenkohl + den in Teile geschnittenen Fisch, darüber die Béchamel. Jetzt reisse ich mir von dem hauchdünnen Filoteig Teile ab und bedecke dekorativ alles so, dass sich fast eine geschlossene Decke darüber bildet. Den Restteig rolle ich wieder ein, auch in Frischhaltefolie, gebe ihn wieder in seine Packung und den Kühlschrank.

Bevor ich mich zu meinem Gast setze, schiebe ich noch schnell den Auflauf in den vorgeheizten Backofen und stelle den Küchenwecker auf 20Minuten.

TIPPS ZUR ZEITEINTEILUNG:

AM WoE VORHER
Hier erledige ich alles, was ich vor-kochen oder –bereiten und eingefroren aufbewahren kann. Ohne, dass es an Aroma verliert.

AM ABEND VORHER
Den Tisch decke ich schon, die Gardderobe räume ich auf + Ähnliches

ZUR TAT SCHREITEN, DAS EINTREFFEN DER GÄSTE IM AUGE
Ich gehe dann wirklich ran ans Kochen

GAST BEWUNDERT TISCHDEKO, WEIL BEREITS AN DEN TISCH GEORDNET
Lebensmittel, die ich im Kühlschrank aufbewahrt habe , die sich anwärmen sollen, weil sie intensiver schmecken, wenn sie Zimmertemperatur haben, wie z.B. Käse. Oder Speisen, die nur kurz in den Ofen müssen, stelle ich dann hinein

DIE GÄSTE ESSEN NOCH + STÖHNEN WOHLIG
Auch zu diesem Zeitpunkt kann ich noch Speisen anwärmen lassen

NACH DEM MAHL IST VOR DEM DESSERT
Speisen, die noch eine à la Minute Behandlung brauchen, z.B. mit irgend etwas überschüttet werden, mache ich dann fertig