Wir nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Sie können unsere Webseite jederzeit besuchen, ohne persönliche Daten zu hinterlassen.

Sofern Sie uns freiwillig persönliche Daten wie beispielsweise Name, Telefonnummer und E-Mailadresse übermitteln, werden diese Daten selbstverständlich vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergeben, sondern einzig und allein zur Kontaktaufnahme mit Ihnen verwendet und gespeichert.

Sie haben jederzeit Anspruch auf Widerruf und Löschung Ihrer an uns  übermittelten Daten.

Verantwortliche Stelle im Sinne des Bundesdatenschutzgesetzes ist Fotostudio Endress 96145 Sesslach  Am Krumbach 12

Im Folgenden finden Sie unsere erweiterte Datenschutzerklärung. Sollten Sie darüber hinaus noch Fragen haben, kontaktieren Sie uns gerne unter afe@endress-fotografie.de

Wir weisen darauf hin, dass die internetbasierte Datenübertragung Sicherheitslücken aufweist und ein lückenloser Schutz vor Zugriffen durch Dritte somit unmöglich ist. So können Fehler und Unklarheiten nicht vollständig ausgeschlossen werden

Datenschutzinformationen für Besucher der Webseite

Hiermit möchten wir Ihnen nachstehend erklären, welche Daten wir von Ihnen wie verarbeiten. Bei Fragen zum Datenschutz stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Erhebung und Speicherung personenbezogener Daten sowie Art und Zweck und deren Verwendung

Wenn Sie uns beauftragen/kontaktieren/sich interessieren, erheben wir folgende Informationen:

  • Anrede, Vorname, Nachname,
  • eine gültige E-Mail-Adresse,
  • Anschrift,
  • Telefonnummer (Festnetz und/oder Mobilfunk)
  • Informationen, die für Geschäftsbeziehung notwendig sind

Die Erhebung dieser Daten erfolgt,

  • um Sie als unseren Kunden identifizieren zu können;
  • um Sie angemessen beraten und betreuen zu können;
  • zur Korrespondenz mit Ihnen;
  • zur Rechnungsstellung;
  • zur Abwicklung von evtl. vorliegenden Haftungsansprüchen sowie der Geltendmachung etwaiger Ansprüche gegen Sie;

Die Datenverarbeitung erfolgt auf Ihre Anfrage hin und ist nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO zu den genannten Zwecken für die angemessene Bearbeitung und für die beidseitige Erfüllung von Verpflichtungen erforderlich.

Die von uns erhobenen personenbezogenen Daten werden bis zum Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungspflicht gespeichert und danach gelöscht, es sei denn, dass wir nach Artikel 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO aufgrund von steuer- und handelsrechtlichen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten (aus HGB, StGB oder AO) zu einer längeren Speicherung verpflichtet sind oder Sie in eine darüber hinaus gehende Speicherung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO eingewilligt haben.

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse folgt aus oben aufgelisteten Zwecken zur Datenerhebung. In keinem Fall verwenden wir die erhobenen Daten zu dem Zweck, Rückschlüsse auf Ihre Person zu ziehen.

Weitergabe von Daten an Dritte

Eine Übermittlung Ihrer persönlichen Daten an Dritte zu anderen als den im Folgenden aufgeführten Zwecken findet nicht statt. Soweit dies nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO für die Abwicklung von Geschäftsbeziehungen mit Ihnen erforderlich ist, werden Ihre personenbezogenen Daten an Dritte weitergegeben.

Hierzu gehört insbesondere die Weitergabe an öffentliche Behörden zum Zwecke der rechtlichen Auskunftspflicht. Die weitergegebenen Daten dürfen von dem Dritten ausschließlich zu den genannten Zwecken verwendet werden.

Betroffenenrechte

Sie haben das Recht:

gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen;

gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen;

gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;

gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;

gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben;

gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen und

gemäß Art. 77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder unseres Firmensitzes wenden.

Widerspruchsrecht

Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben.

Möchten Sie von Ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine E-Mail an

afe@endress-fotografie.de

 Serverdaten

Aus kommunikations- und sicherheitstechnischen Gründen werden während Ihres Besuches auf unserer Seite u.a. folgende Daten, die Ihr Internet-Browser an uns bzw. an unseren Webspace-Provider übermittelt, erhoben (sogenannte Serverlogfiles):

Browsertyp und -version
verwendetes Betriebssystem
Webseite, von der aus Sie uns besuchen (Referrer URL)
Webseite, die Sie besuchen
Datum und Uhrzeit Ihres Zugriffs
Name des Providers
Ihre Internet Protokoll (IP)-Adresse.

Nach spätestens sieben Tagen werden die Daten durch Verkürzung der IP-Adresse auf Domain-Ebene anonymisiert, so dass es nicht mehr oder nur mit einem unverhältnismäßig großen Aufwand möglich ist, Rückschlüsse auf eine bestimmte oder bestimmbare natürlichen Person herzustellen. Die so anonymisierten Daten werden ausschließlich „zu statistischen Zwecken“ verarbeitet, um unseren Internetauftritt und unsere Angebote optimieren zu können.

Keine Gewähr für fremde Inhalte

Die Verantwortlichkeit für “fremde Inhalte”, die beispielsweise durch direkte oder indirekte Verknüpfungen (z.B. sogenannte “Links”) zu anderen Anbietern bereitgehalten werden, setzt unter anderem positive Kenntnis des rechtswidrigen bzw. strafbaren Inhaltes voraus. Gleiches gilt für Webseiten der freien Mitarbeiter. Das Fotostudio Endress hat auf “fremde Inhalte” keinerlei Einfluss und macht sich diese Inhalte auch nicht zu Eigen. Das Fotostudio Endress hat keine Kenntnis über rechtswidrige oder anstößige Inhalte auf den mit ihrer Internetpräsenz verknüpften Seiten fremder Anbieter. Sollten auf den verknüpften Seiten fremder Anbieter dennoch rechtswidrige oder anstößige Inhalte enthalten sein, so distanziert sich das Fotostudio Endress von diesen Inhalten ausdrücklich.

Keine Beratung

Die auf den Internet-Seiten bereitgestellten Informationen stellen keine individuelle Beratung dar und können diese nicht ersetzen. Für individuelle Beratungsgespräche stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Urheberrecht / Nutzung der Internet-Seiten

Alle Fotos, Inhalt, Layout, Gestaltung der Internet-Seiten, die verwendeten Grafiken sowie die sonstigen Inhalte der Internet-Seiten sind urheberrechtlich geschützt. Eine Vervielfältigung der Seiten oder ihrer Inhalte bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung von Angela Francisca Endress soweit die Vervielfältigung nicht ohnehin gesetzlich gestattet ist. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis.

Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.

Verwendung von Cookies

Unsere website benutzt keine cookies.

Webanalyse mit Google Analytics

Unsere website benutzt keine Google Analytics

Google Adwords

Unsere website benutzt keine google adwords

Datensicherheit/ Verschlüsselung

Unsere website ist nicht verschlüsselt, wir verwenden kein Kontaktformular; Sie senden keine Daten über die website an mich.

Kontaktmöglichkeit

Wir bieten Ihnen auf unserer Seite die Möglichkeit, mit uns per E-Mail in Verbindung zu treten. In diesem Fall werden die vom Nutzer gemachten Angaben zum Zwecke der Bearbeitung seiner Kontaktaufnahme gespeichert. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Ein Abgleich der so erhobenen Daten mit Daten, die möglicherweise durch andere Komponenten unserer Seite erhoben werden, erfolgt ebenfalls nicht.

Impressum

nach §5 TMG

Datenschutz

Widerspruchsrecht

Sie können der künftigen Verarbeitung der Sie betreffenden Daten nach Maßgabe des Art. 21 DSGVO jederzeit widersprechen. Der Widerspruch kann insbesondere gegen die Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung erfolgen.

Aufgrund unserer Unternehmensgröße ist die Benennung eines Datenschutzbeauftragten nicht notwendig

Beschwerde über Datenschutzbehörden:
Mehr Infos  unter https://www.bfdi.bund.de

Die Bundesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit
Husarenstraße 30
53117 Bonn
Telefon: +49 (0)228-997799-0
E-Mail: poststelle@bfdi.bund.de

Name und Kontaktdaten des für den Datenschutz in Bayern Verantwortlichen

Prof. Dr. Thomas Petri
Postfach 22 12 19, 80502 München
089 212672-0
FAX:089 212672-50

poststelle@datenschutz-bayern.de

Diese Datenschutz-Information gilt für die Datenverarbeitung

durch:

Verantwortlicher: Fotostudio Endress
Am Krumbach 12  96145 Sesslach
Email: afe@endress-fotografie.de

Telefon: +49 (0)9569-1886898
Fax: +49 (0)09569-1886133

Bei Anmeldung für unseren Newsletter „STILLE POST“

Sofern Sie nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO ausdrücklich eingewilligt haben, verwenden wir Ihre E-Mail-Adresse dafür, Ihnen unregelmäßig unseren Newsletter zu übersenden. Für den Empfang des Newsletters ist die Angabe einer E-Mail-Adresse ausreichend.

Die Abmeldung ist jederzeit möglich, zum Beispiel über einen Link am Ende eines jeden Newsletters. Alternativ können Sie Ihren Abmeldewunsch gerne auch jederzeit an afe@endress-fotografie.de per E-Mail senden.

Social Media Plug-ins setzen wir nicht ein.

Facebook: Unsere website benutzt eine bildhafte Verlinkung zu meinem facebook accout. Hierfür nutzen wir keinen „LIKE“ oder „TEILEN“-Button oder sonstige plug ins

Wenn Sie über meinen link zu facebook kommen: dann entnehmen Sie bitte Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Facebook sowie Ihre diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre den Datenschutzhinweisen.

(https://www.facebook.com/about/privacy/) von Facebook.

Ihr Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Widerspruch und Datenübertragbarkeit

Sie können jederzeit Ihr Recht auf Auskunft, Berichtigung und Löschung von Daten wahrnehmen. Kontaktieren Sie uns einfach auf den oben beschriebenen Wegen. Sofern Sie eine Datenlöschung wünschen, wir aber noch gesetzlich zur Aufbewahrung verpflichtet sind, wird der Zugriff auf Ihre Daten eingeschränkt (gesperrt). Gleiches gilt bei einem Widerspruch. Ihr Recht auf Datenübertragbarkeit können Sie wahrnehmen, soweit die technischen Möglichkeiten beim Empfänger und bei uns zur Verfügung stehen.

Angela Francisca Endress
Fotostudio Endress
Am Krumbach 12 96145 Sesslach
Tel: 09569-1886898
afe@endress-fotografie.de

Beschwerderecht

Sie haben jederzeit die Möglichkeit, eine Beschwerde bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde einzureichen.

Aktualität und Änderung dieser Datenschutzerklärung

Wir behalten uns vor, den Inhalt dieser Datenschutzerklärung jederzeit anzupassen. Dies erfolgt in der Regel bei Weiterentwicklung oder Anpassung der eingesetzten Dienste. Die aktuelle Datenschutzerklärung können Sie auf unserer Webseite einsehen. 
Stand dieser Erklärung: 6.06.2018

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN:

AGB des Fotografen-Handwerks (Bundesanzeiger Nr. 88 vom 15.05.2002 – Seite 10.436)

1. ALLGEMEINES

a) Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für die gesamte Geschäftsverbindung zwischen der Fotografin Angela Francisca Endress und dem Vertragspartner („Kunde“). Entgegenstehende allgemeine Geschäftsbedingungen des Kunden finden nur Anwendung,soweit die Geltung der AGB ausdrücklich ausgeschlossen wird.

b) Grundlage der Geschäftsverbindung ist eine vom Kunden unterzeichnete Terminbestätigung. Mit Unterzeichnung dieses Auftrages erkennt der Kunde die ausschließliche Geltung der AGB an.

c) Mündliche Nebenabreden bedürfen der nachträglichen schriftlichen Bestätigung durch die Fotografin.

2. URHEBERRECHT

a) Der Fotografin steht das Urheberrecht an den Fotos zu.

b) Die von der Fotografin hergestellten Fotos sind grundsätzlich nur für den eigenen Gebrauch des Auftraggebers bestimmt.

c) Überträgt die Fotografin Nutzungsrechte an ihren Werken, ist – sofern nicht ausdrücklich etwas anderes vereinbart wurde – jeweils nur das einfache Nutzungsrecht übertragen. Eine Weitergabe von Nutzungsrechten bedarf der besonderen Vereinbarung.

d) Die Nutzungsrechte gehen erst über nach vollständiger Bezahlung des Honorars an die Fotografin.

e) Der Besteller eines Bildes i.S. von § 60 UrhG hat kein Recht, das Foto zu vervielfältigen und zu verbreiten, wenn nicht die entsprechenden Nutzungsrechte übertragen worden sind.

f) Bei der Verwertung der Fotos kann die Fotografin, sofern nichts anderes vereinbart wurde, verlangen, als Urheberin des Fotos genannt zu werden.

Eine Verletzung des Rechts auf Namensnennung berechtigt die Fotografin zum Schadensersatz.

g) Die Dateien verbleiben bei der Fotografin. Eine Herausgabe der Dateien an den Auftraggeber erfolgt nur bei gesonderter Vereinbarung.

3. VERGÜTUNG, EIGENTUMSVORBEHALT

a) Für die Herstellung der Fotos wird ein Honorar als Tages-, Stunden-Satz oder eine vereinbarte Pauschale inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer berechnet;

Fahrtkosten (siehe Preisliste/kann angefordert werden) sind vom Auftraggeber zu tragen, sofern sie nicht im Paket enthalten sind.

b) Alle Rechnungen sind unmittelbar nach Erhalt ohne Abzüge fällig, sofern keine individuellen Zahlungsziele vereinbart worden sind.

Die Rechnungsstellung erfolgt in der Regel nach folgendem Zahlungsplan: 30% der Auftragssumme 7 Tage nach Auftragserteilung;

70 % der Auftragssumme nach dem Fototermin sowie ggf. Zusatzkosten mit der Schlussrechnung.

c) Bis zur vollständigen Bezahlung der Rechnung bleiben die Fotos Eigentum der Fotografin. Dateien werden erst nach vollständiger Bezahlung herausgegeben.

d) Hat der Auftraggeber der Fotografin keine ausdrücklichen Weisungen hinsichtlich der Gestaltung der Fotos gegeben, so sind Reklamationen bezüglich der Bildauffassung sowie der künstlerisch-technischen Gestaltung ausgeschlossen. Wünscht der Auftraggeber während oder nach der Aufnahmeproduktion Änderungen, so hat er die Mehrkosten zu tragen. Die Fotografin behält den Vergütungsanspruch für bereits begonnene Arbeiten.

4. HAFTUNG

a) Für die Verletzung von Pflichten, die nicht in unmittelbarem Zusammenhang mit wesentlichen Vertragspflichten stehen, haftet die Fotografin für sich und ihre Erfüllungsgehilfen nur bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit. Sie haftet ferner für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit sowie aus der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten, die sie oder ihre Erfüllungsgehilfen durch schuldhafte Pflichtverletzungen herbeigeführt haben. Für Schäden an Aufnahmeobjekten, Vorlagen, Filmen, Displays, Layouts, Negativen oder Daten haftet die Fotografin – wenn nichts anderes vereinbart wurde – nur bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit.

b) Die Fotografin haftet für Lichtbeständigkeit und Dauerhaftigkeit der Fotos nur im Rahmen der Garantieleistungen der Hersteller des Fotomaterials.

Die Zusendung und Rücksendung von Bildern und Vorlagen erfolgt auf Kosten und Gefahr des Auftraggebers.

c) Bei Krankheit, Urlaub und Terminüberschneidungen kann die Fotografin Kollegen/innen aus ihrem Team einsetzen.

d) Die Kosten hierfür trägt die Fotografin.

5. DAUER DES VERTRAGSVERHÄLTNISSES

Stornierungen des Vertrages werden wie folgt in Rechnung gestellt:

• Bis 3 Tage nach Unterzeichnung des Vertrages oder 6 Monate vor dem Fototermin: 35 Euro Kostenpauschale
• Ab 6 Monate vor dem Fototermin: 20% der vereinbarten Summe
• Ab 12 Wochen vor dem Fototermin: 40% der vereinbarten Summe
• Ab 4 Wochen vor dem Fototermin: 80% der vereinbarten Summe
• Ab 1 Woche vor dem Fototermin: 100% der vereinbarten Summe

6. LEISTUNGSSTÖRUNG, AUSFALLHONORAR

a) Wird die für die Durchführung des Auftrages vorgesehene Zeit aus Gründen, die die Fotografin nicht zu vertreten hat, überschritten, so erhöht sich das Honorar der Fotografin entsprechend.

b) Liefertermine für Fotos sind nur dann verbindlich, wenn sie ausdrücklich von der Fotografin bestätigt worden sind. Die Fotografin haftet für Fristüberschreitung nur bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit.

7. DATENSCHUTZ

a) Zum Geschäftsverkehr erforderliche personenbezogene Daten des Auftraggebers können gespeichert werden.

b) Die Fotografin verpflichtet sich, alle ihm im Rahmen des Auftrages bekannt gewordenen Informationen vertraulich zu behandeln.

8. DIGITALE FOTOGRAFIE

Die Digitalisierung, Speicherung und Vervielfältigung der Fotos der Fotografin auf Datenträgern aller Art bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung der Fotografin, sofern die Nutzungsrechte nicht übertragen wurden.

9. BILDBEARBEITUNG

a) Die Bearbeitung von Fotos der Fotografin und ihre Vervielfältigung und Verbreitung, analog oder digital, bedarf der vorherigen Zustimmung der Fotografin. Entsteht durch Foto-Composing, Montage oder sonstige elektronische Manipulation ein neues Werk, ist dieses zu kennzeichnen.

Die Urheber der verwendeten Werke und der Urheber des neuen Werkes sind Miturheber im Sinne des §8UrhG.

b) Der Auftraggeber ist verpflichtet, insbesondere bei öffentlicher Wiedergabe die elektronische Verknüpfung so vorzunehmen, dass bei jeder Art von Datenübertragung, bei jeder Wiedergabe auf Bildschirmen, und bei allen Arten von Projektionen, die Fotografin als Urheber der Bilder klar und eindeutig identifizierbar ist.

c) Der Auftraggeber versichert, dass er dazu berechtigt ist, die Fotografin mit der elektronischen Bearbeitung fremder Lichtbilder zu beauftragen, wenn er einen solchen Auftrag erteilt. Er stellt die Fotografin von allen Ansprüchen Dritter frei, die auf der Verletzung dieser Pflicht beruhen.

10. NUTZUNG UND VERBREITUNG

a) Die Verbreitung von Fotos der Fotografin im Internet, auf Online- Datenbanken, in elektronischen Archiven, die nicht nur für den internen Gebrauch des Auftraggebers bestimmt sind, auf Diskette, CD-ROM oder ähnlichen Datenträgern ist nur aufgrund einer besonderen Vereinbarung zwischen der Fotografin und dem Auftraggeber gestattet.

b) Die Weitergabe digitalisierter Fotos im Internet und auf Datenträgern und Geräten, die zur öffentlichen Wiedergabe auf Bildschirmen oder zur Herstellung von Soft- und Hardcopies geeignet sind, bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung der Fotografin.

c) Die Vervielfältigung und Verbreitung von Bearbeitungen, die die Fotografin auf elektronischem Wege hergestellt hat, bedürfen der vorherigen schriftlichen Zustimmung der Fotografin.

d) Hat die Fotografin dem Auftraggeber Datenträger, Dateien und Daten zur Verfügung gestellt, dürfen diese nur mit vorheriger Einwilligung der Fotografin verändert werden.

e) Gefahr und Kosten des Transports von Datenträgern, Dateien und Daten online liegen beim Auftraggeber. Die Art und Weise der Übermittlung kann der Auftragsnehmer bestimmen.

11. SCHLUSSBESTIMMUNG

a) Erfüllungsort für alle Verpflichtungen aus dem Vertragsverhältnis ist der Sitz der Fotografin, wenn der Vertragspartner nicht Verbraucher ist.

b) Sind beide Vertragsparteien Kaufleute, juristische Personen des öffentlichen Rechts oder ein öffentliche rechtliches Sondervermögen, so ist der Geschäftssitz der Fotografin als Gerichtsstand vereinbar.

Angela Francisca Endress. Sesslach 2018.